Sudhausneubau abgeschloßen - Brauhaus Nittenau

Sudhausneubau abgeschloßen

Juhu. Die Freude ist groß. Nachdem wir sechs Jahre lang unsere Bierwürze im alten Sudwerk in der Brauhausstraße im Herzen der Nittenauer Innenstadt gebraut und zum vergären in die Wulkersdorferstraße gefahren haben, sind wir nun 2014 den letzen großen Schritt konsequent zu Ende gegangen: Wir haben ein neues Sudhaus!!! Die Brauerei ist somit komplett umgesiedelt, der Braumeister glücklich und die Produktion am Rollen. Ab diesem Jahr wird mit Wasser, Malz und Hopfen nach bewährter, jahrhunderter alter Herstellungsweise in dem 2006 errichteten Brauhaus in der Wulkersdorferstraße mit moderner Technik gebraut. Mit dem Neubau verfügen wir nun über eine kompakte, moderne Braustätte mit optimalen Produktionsabläufen. Es handelt sich um eine klassische Anlage mit Maischbottich, Läuterbottich und Würzepfanne mit Außenkocher. Je nach Sorte können zum Beispiel helle Biere mit dem sogenannten Schonkochverfahren mit angeschlossener Nachverdampfung mit einem besonders weichen Geschmack hergestellt werden, oder dunklere Biertypen mit einem betont malzigen Charakter durch konventionelle Kochung geschmacklich intensiviert werden. Ein speziell abgestimmtes und individuelles Brauverfahren für jede Biersorte.
Die Ausschlagmenge pro Sud beträgt 20 Hektoliter Bierwürze. Dabei können pro Tag 3 Sude produziert werden. “Mit diesem Sudhaus wappnen wir uns für alle Herausforderungen der nächsten Jahre, um individuelle, charaktervolle Biere mit Spitzenqualität auf dem Markt zu bringen” so Sebastian Jakob. Es werden in Zukunft neben den klassischen Bierstilen auch kleine Mengen an Spezialbiersuden gebraut welche direkt von der Brauerei vermarktet werden.
Als verlässlichen und kompetenten Partner entschieden wir uns für Kaspar Schulz, den ältesten Brauereimaschinenhersteller der Welt.

Auf eine malzige Zukunft

Prost

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setze ein Lesezeichen auf den permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert